LesWauz

Pixies fünfter Wauzburtstag

By 30. Januar 2016 LES WAUZ persönlich, Pixielove
Hund-Spaziergang-Elbe5

Am Montag hatte Pixie tatsächlich zum fünften Mal Geburtstag.
Und klar – all dieses Hunde-Geburtstags-Gefeiere ist eine totale Vermenschlichung, ich weiß. Aber spazieren gehen müssen wir ja sowieso – dann können wir auch an einen tollen Ort fahren und ich verlege das neu gekaufte Spielzeug, welches ich Pixie sowieso demnächst gegeben hätte, dann eben auf diesen Tag. Feste müssen gefeiert werden und im Alltag hat man viel zu wenig Anlässe für Feiern, somit feiere ich Pixies Hundegeburtstag. Finde es aber auch ok, wenn manche das seltsam finden.

Nachdem Madame erstmal bis halb elf geschlafen hat, haben wir den Tag mit einem großen Spaziergang gestartet. Wenn Pixie die Möglichkeit hat länger zu schlafen, dann nutzt sie dies tatsächlich komplett aus. Wir laufen meist gegen elf Uhr abends die letzte Runde und dann genießt sie es echt, einfach weiterzuschlummern – auch wenn ich längst aufgestanden bin und durch die Gegend wusel.
Und am Geburtstag wollte ich sie mal nicht um acht aus dem Bett werfen. 😉

IMG_4677

Besonders glücklich ist Pixie immer am Hamburger Elbstrand, also sind wir heute auch an diesen gefahren. Dieses Mal war es aber auch für mich total aufregend, da unfassbar starker Nebel die Elbe in eine wunderschöne Stimmung hüllte.
Ich war echt schon oft am Elbstrand – aber das war unsagbar schön! Alle anderen Spaziergänger die wir getroffen haben, waren genau wie ich komplett fasziniert, blieben stehen, machten Bilder und staunten die Natur wortlos an.
Man konnte keine fünf Meter weit sehen. Die Elbe war nicht zu erkennen auch wenn sie direkt neben uns war und nur die Nebelhörner der großen Pötte auf der Elbe und das leise schlickschlack des Elbwassers am Strand war zu hören.

IMG_4701

Andere Spaziergänger waren nur zu erahnen und wirklich kurz vor uns zu sehen. Und die Hunde fanden das alles superspannend und schnüffelten am Strand entlang was das Zeug hielt.

IMG_4668

IMG_4673

Pixie war aber irgendwie extra cool und trabte fröhlich auf und ab. Sie kann – als alte Wasserratte – sowas nicht erschüttern. 😆

IMG_4681

Obwohl es auf den Bildern schon Mittags war, hat mich die Stimmung an einen alten, englischen Krimi erinnert.. es hätte mich nicht überrascht wenn Miss Marple plötzlich mit ihrer Tasche um den Arm und ihrem wankend gemächlichen Schritt aus dem Nebel gekommen wäre. 😉

IMG_4691

Andere Terrier haben wir auch getroffen – doch das Geschnüffel war spannender.

IMG_4666

Zurück Zuhause hat Pixie erstmal ein Schläfchen gehalten und für mich total überraschend kam dann für sie und auf ihrem Schlafplatz wirklich noch die Sonne raus..

IMG_4608

Während ihres Schläfchens habe ich Madame dann einen kleinen Hunde-Geburtstag-Hackkuchen gemacht. Aus 200 Gramm Rinderhack, einer geriebenen Möhre und einem Ei die ich in einer Schüssel vermische, in die Pfanne rein damit und möglichst in runder Form fertig braten. Darauf dann noch Würstchenkerzen und fertig war das Geburtstagsmenü. Offensichtlich sehr lecker. 🙂

IMG_4753

Und natürlich gab es auch ein kleines Geschenk: der Drache hat schon länger auf seinen Auftritt gewartet und Pixie war total begeistert von ihm. Es war mir kaum möglich ihn noch einmal zu fotografieren, bevor sie ihn ankaut und vollsabbert.

IMG_4767

Mal schauen wie lange er einen Platz in ihrem Maul Herzen behalten wird. Aktuell ist er jedenfalls noch sehr angesagt, wobei ich sie immer nur ein bisschen mit ihm spielen lasse, damit sie ihn nicht direkt komplett kaputt kaut. Das muss aber auch Spaß bringen 🙄
IMG_4782

Am späteren Nachmittag – nach einem weiteren Schläfchen neben ihrem angesabberten Drachen und mit Geburtstags-Hackkuchen im Bauch, haben wir noch eine Runde „die Zwei Türme“ von My Intelligent Pets gespielt. Mehr über das Intelligenzspielzeug erzähle ich euch hier. Eine super Beschäftigung und obwohl wir das Spielzeug echt schon lange haben, ist es immer noch Pixies absoluter Liebling und die Birne raucht ordentlich hinterher.

IMG_9710 1

Alles in allem ein runder Tag und für mich mit dem Nebelspaziergang wirklich etwas ganz besonderes. 🙂

Feiert ihr auch Hundegeburtstag und was macht ihr an dem Wurftag eurer Wauzer? Oder ist euch das nicht so wichtig? Ich bin gespannt auf eure Meinung!

Liebe Grüße Rebecca und Pixie-Lotta

 

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Marlies 16. Februar 2016 at 12:03

    Ich gratuliere auch noch nachträglich… Anni hat in zwei Tagen Geburtstag, da wird sie auch fünf. Mal sehen, wie das Wetter ist. Ob ich Frostködel mich Ende Januar an den Elbstrand getraut hätte – hm, weiß nicht genau. Anni liebt den ja, da wird sie plötzlich munter und tobt endlos durch den hellen Sand. Man kennt sie dann kaum wieder. Bloß, die Fahrt dahin ist immer so lang, mindestens eine Stunde, und da jammert sie uns die meiste Zeit die Ohren voll. Sie mag zwar Autofahren, es wird ihr aber auch schnell über. Wenn ich dann sage: Aber wir fahren an die Elbe, Anni… dann guckt sie intelligent und versucht, ihre kleinen Schlappohren zu spitzen. Mir scheint, das Wort „Elbe“ sagt ihr irgendwas.
    Der Geburtstagskuchen da oben auf dem Bild ist ja klasse! Den würde ich selbst gern essen. 🙂
    Zum Hundegeburtstag und zu Feiertagen gibt es bei uns auch immer etwas Schönes, Rinderhack und/oder ein völlig dickmachendes, spezielles Hunde-Schokoladentörtchen. Mein Lebensgefährte liebt es, ihr Hack zu geben, immer in kleinen Portionen aus der Hand, denn Anni steppt dabei auf den Hinterbeinen wie ein Tanzbär auf Speed und hat einen glasigen, entrückten Blick! Einen größeren Gefallen kann man ihr kaum tun. Hinterher gibt’s dann einmal Dünnpfiff, rohes Fleisch kann sie nicht gut ab, aber das nimmt sie gleichmütig in Kauf. (Barfen können wir also nicht, aber wir lesen ja Les Wauz und deshalb kriegt Anni Hirtengold und Lunderland, in größeren Abständen wechseln wir mal. Zum Glück haut die alles weg, Mäkeln kennt sie gar nicht.)
    Und ich muss sagen, seit wir das gute Zeugs füttern, also jetzt fast ein Jahr lang, ist ihr Fell viel schöner geworden! Irgendwann im vorigen Frühjahr hab ich dein Blog mit dem Artikel über den Hundefutter-Warentest gefunden und auf der Stelle das Industriefutter… nun ja, weggeworfen nicht, aber dem Tierheim gespendet. Die armen Viecher dort finden hoffentlich bald ein Zuhause, wo sie dann mit Besserem gefüttert werden… Und unsere Katze profitiert auch davon, denn das Ganze gilt ja auch für Katzenfutter. Bei ihr hat es aber monatelang gedauert, bis sie etwas anderes als Sheba essen wollte. Im Gegensatz zu Anni ist die Mulle eine Mäklerin vor dem Herrn. Aber nun geht’s endlich!

    • Reply Rebecca 19. Februar 2016 at 12:03

      Hallo Marlies, ach wie toll – euer Hundegeburtstag klingt auch wunderbar! Und es freut mich so sehr dass ihr mit Hirtengold und Lunderland so glücklich seid. Wie schön dass es auch für die Katze eine Umstellung gibt, wobei die ja in der Tat deutlich mehr mäkeln. 😉 Ganz liebe Grüße Rebecca

  • Reply Bonjo 30. Januar 2016 at 22:52

    Auch von mir alles liebe 🙂

    Schlabbergrüße Bonjo

    • Reply Rebecca 31. Januar 2016 at 17:34

      Danke lieber Bonjo 😀

  • Reply Andrea 30. Januar 2016 at 18:53

    Ich feiere Lindas Geburtstag nicht, weil ich nicht weiß, wann sie Geburtstag hat. Und sich nun einfach einen Tag (zum Beispiel den der Übernahme) ausdenken, finde ich irgendwie nicht cool. Vielleicht hängt es aber auch damit zusammen, dass ich mir aus meinem eigenen Geburtstag nichts mache – schon immer nicht, nicht nur wegen dem Alter… lach

    Und die gute alte Miss Marple hätte sehr gut in Deine gruselige Nebellandschaft gepasst. Nach dem Entdecken der Leiche versteht sich… 😉

    LG Andrea mit Linda

    • Reply Rebecca 30. Januar 2016 at 19:03

      Ohja, ne Leiche im Nebel. Das wäre sooo krass gewesen – aber hätte mich nicht wirklich überrascht. 😉 Lieben Gruß Rebecca

  • Reply Socke-nHalterin 30. Januar 2016 at 18:40

    Wir gratulieren nachträglich zum 5. Ehrentag und wünschen das Allerbeste. Wir halten es mit dem Geburtstag genau wie Du. Wir gedenken dem Tag, schenken Socke etwas, was sie sonst auch bekommen hätte und machen einen Ausflug, auf dem wir in Erinnerungen schwelgen und besonders dankebar sind, dass Socke bei uns sein darf. Gleiches Prozedere erfolgt hier am Einzugstag von Socke.

    Jeder soll es aber so halten, wie er es mag. Wir mögen es so wie Du. Im Übrigen waren wir schon zweimal am Elbstrand im alten Land und haben die Zeit dort genossen…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    • Reply Rebecca 30. Januar 2016 at 19:04

      Liebe Sabine, wie schön dass ihr es ähnlich „feiert“. Es muss ja auch nicht in eine wilde Hundeparty ausarten aber so ein bisschen ist schon schön. Und irgendwie werden die Hunde sicher auch merken, dass an dem Tag etwas besonders ist. 😉 Lieben Gruß Rebecca und Pixie

  • Reply Angela & Rocco 30. Januar 2016 at 18:09

    Da wir von Rocco nur wissen, das er „irgendwann“ im August geboren ist, feiern wir den Tag seiner Übersiedlung vom Tierheim zu mir. Da gibt es dann auch immer Extra Leckeres Futter für Ihn und langen Spaziergang.

    • Reply Rebecca 30. Januar 2016 at 19:03

      Ach wie schön liebe Angela, der Tag ist ja mindestens genauso wichtig 😀

  • Reply Victoria und Timmy 30. Januar 2016 at 17:19

    Hallo ihr Zwei!
    Alles Gute noch nachträglich liebe Pixie! Da hattet ihr aber einen schönen Tag! Die Bilder sehen echt klasse aus mit dem Nebel! Wir feiern Timmys Geburtstag auch immer. Er bekommt Geschenke, einen Geburtstagskuchen und wir unternehmen irgendwas aufregendes neues. Viele finden das bekloppt, aber uns macht das Spaß 😀

    Liebe Grüße von Victoria und Timmy

    • Reply Rebecca 30. Januar 2016 at 19:05

      Hallo liebe Victoria, genauso sehe ich das auch: bekloppt ist super und solange es Spaß bringt, ist es immer erlaubt! 🙂 Liebe Grüße Rebecca

  • Reply Sophia und Joko 30. Januar 2016 at 16:52

    Also ausschlafen zum Geburtstag wäre für mich ja auch die Krönung 😀 Finde ich ja sehr witzig, dass bei euch der Mensch den Hund aus dem Bett wirft und nicht umgekehrt. Das hört sich nach einem sehr schönen Nebel-Geburtstags-Spaziergang an. Wir sind sicher, Pixie hat ihr Geburtstag sehr gefallen 🙂
    Liebste Grüße
    Sophia mit Joko

    • Reply Rebecca 30. Januar 2016 at 19:06

      Hehe, Madame ist da tatsächlich sehr eigen. Auch immer recht misgelaunt wenn ich sie dann doch in der Arbeitswoche morgens um acht aus dem Bett schubbse. Am Wochenende wird es immer zehn oder halb elf bis sie aufsteht und sich reckt und streckt. Manchmal liegt sie sogar länger in den Federn und versteckt sich noch mal tief in den Bettdecken.. 😉 Passt aber auch echt gut zu ihr. Lieben Gruß Rebecca und Schlafmütze Pixie

Leave a Reply