LesWauz

Interesse an einer Kooperation?

Sie haben eine tolle Marke, ein spannendes Produkt oder etwas Interessantes aus der Hundewelt und fragen sich, ob wir als Kooperationspartner zusammen passen?

Dann stellen wir uns erstmal vor: Les Wauz ist ein Hundeblog (gestartet März 2013) für Hundebesitzer, die Lust auf lustige, spannende und vor allem schlaue Artikel haben. Der Name „Les Wauz“ ist ein Fantasiebegriff und bedeutet im Endeffekt nichts anderes als „Die Hunde“ in Hundefranzösisch. 😉

Mein Name ist Rebecca und ich lebe mit meiner Jack-Russell-Terrierhündin Pixie im Herzen von Hamburg. Ich arbeite als freiberufliche Online-Konzeptionerin und bin mit den Themen Content-Marketing und SEO sehr gut vertraut und versuche, mit Les Wauz deshalb auch „professionell“ umzugehen. (Hier geht’s zu meiner eigenen Webseite) Doch bei allem technischem Hintergrundwissen kommt der User bei mir immer an erster Stelle.

Mein Fokus ist es nämlich tatsächlich den Usern immer etwas Interessantes zu erzählen und ich möchte, dass sie immer mal wieder bei meinen Artikeln denken „Ach, das habe ich so gar nicht gewusst“.
Deshalb kann man auf Les Wauz auch viele Hundesport-, Pflege-, Gesundheits- und Ernährungsthemen finden, genauso wie umfassende Hunde-Accessoires- und Produkt-Tests. (Unter dem Navigationspunkt „Hunde-Themen“ sind diese alle als Filter-Seiten erreichbar)
Denn wer kann beispielsweise Spielzeuge besser testen, als ein Terrier?

Wir veröffentlichen jedes Wochenende mindestens einen Artikel (teilweise auch mehrere, wenn es noch mehr zu erzählen gibt) und diese sind immer umfassend recherchiert, vielfältig und so geladen mit Informationen und hilfreichen Hintergründen wie möglich. Deshalb sind meine Artikel auch immer Romane – meine User kennen das schon. 😉

Auf Facebook poste ich um die 7-10x in der Woche Inhalte, die ich aus der Hundewelt entdecke und passende Artikel von LesWauz, die saisonal oder themenbezogen gerade passen. Doch achte ich sehr stark darauf, meine User mit Postings auch nicht zu überstrapazieren.
Das Engagement auf Facebook ist somit auch meist hoch.
Auch auf Instagram bin ich gerade dabei mir einen Userstamm aufzubauen und poste dort täglich aktuelle Bilder und nutze immer auch mal wieder die Instagram-Stories für Einblicke in unseren Alltag.

Zusätzlich habe ich damit angefangen meinen Blog auch Gastbloggern zu öffnen, die Les Wauz neue Aspekte und Themenfelder hinzu addieren können.

Und ich poste meinen Content auch auf der Hundeblogger-Webplattform Midoggy für weiteren Traffic und eine größere Reichweite.

IMG_1882 Kopie
Wie performt Les Wauz so online?

Les Wauz ist auf WordPress.org veröffentlicht, nutzt das Cassia-Theme-Design von SoloPine und Plugins zur SEO-Optimierung sowie Social Graph-Implementierung.
Natürlich wird Les Wauz auch durch Google Analytics gescreent und ich verwende In-Page-Analytics von Google auf Chrome. Bei Nachfrage liefere ich gerne detailliertere Informationen von GA.

Traffic:

Wir haben durchschnittlich am Tag 1.500-2000 User und im Monat um die 35.000 – 45.000 User (reine Userzahl, Sessions laut Google Analytics natürlich dann deutlich mehr) auf Leswauz.com und aktuell um die 2000+ Fans sowie eine Reichweite von durchschnittlich 4-10.000 Usern auf Facebook (Les Wauz Fanpage) und 875+ Fans auf Instagram.

Wenn Sie bei Google die häufig gesucht Kombination der Keywords „Hund“ und „Blog“ eingeben, sind wir die Nummer eins der Suchergebnisse.

Zielgruppe:

Die Zielgruppen decken sich fast komplett auf dem Blog mit Facebook.
Die User auf der Webseite sind 80% weiblich und 20% männlich (Facebook: 84% weiblich, 15% männlich), 55% davon aus der Zielgruppe 18-44 Jahre.

95% davon aus Deutschland, der Schweiz und Österreich.

Die durchschnittliche Verweildauer auf Les Wauz sind 4,16 Minuten.

Akquise:

70% organischer, 15% direkter und 14,5% verlinkter Traffic als Quelle.
Davon sind 30% wiederkommende und 70% neue Besucher.

Pixie + Lilly18

Was für Kooperationspartner suchen wir?

Update: Aktuell nehme ich keine Kooperationen für Hundefutter und Leckerlie-Firmen mehr an, da ich dieses Thema schon sehr breit im letzten Jahr bearbeitet habe und mich nun auf neue Themen konzentriere.

Wir möchten vor allem mit kleinen, feinen Firmen und Marken kooperieren und freuen uns immer, wenn wir spannende, ausgefallene, hochwertige und auch unbekannte Produkte und Ideen hier präsentieren können. Ich arbeite nicht mit großen Konzernen zusammen. Und kommuniziere dies auch aktiv auf meinem Blog.

Warum das so ist?
Ich glaube daran, dass ein Produkt besser ist, wenn man sich auf nichts anderes als das Produkt und seine Qualität konzentriert und damit Geld verdienen möchte, anstatt die Hunde-Produkte in einem Portfolio mit vielen anderen Dingen zu haben. Der Fokus macht für mich die Qualität. Dass es dennoch immer am Ende darum geht, Geld zu verdienen, ist mir klar. Dennoch ist das „Wie“ für mich da unterschiedlich.

Kleine Marken haben es zudem schwer genug um den Hundebesitzern aufzufallen und unsere Aufmerksamkeit zu bekommen auf dem Markt der großen Konzerne und fetten Marken mit ihrem Millionen-Werbebudgets . Denn sie werden meist auch nicht in den großen Hunde-Shop-Franchise-Läden geführt (die mit dem F) sondern vertreiben ihre Produkte online oder in den kleinen, feinen Hundeläden. Von denen ich auch ein großer Fan bin und diese ausschließlich unterstütze. Deshalb gebe ich den kleinen, feinen gerne meine Reichweite und Aufmerksamkeit. Ist für mich auch eine Karma-Frage. 😉

Und dies ist einfach meine Meinung und Einstellung. Dabei rege ich es gerne an jedem User dazu zu inspirieren, seine Meinung frei zu bilden.
Ich erzähle einfach nur, was ich wirklich gut finde. Mehr darüber erzähle ich auch in meinem Manifest, welches hier zu finden ist.

Sie sind genau das?!

Genau so ein Produkt/Marke wird von Ihnen vertrieben? Oder Sie sind vielleicht sogar der Geschäftsführer einer kleinen Marke oder eines Hundeladens? Wunderbar!
Dann würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich kontaktieren unter kontakt(at)rebeccanoeh.com.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken